Der Gesundheits-, Ernährungs- und Lebensberater

Die Tätigkeit als GELB* streben Menschen an, die beratend tätig werden möchten und selbstständig arbeiten wollen. Die Entscheidung, diese Fortbildung zu beginnen, geht meistens mit dem Wunsch einher, anderen Menschen mit Problemen zu helfen, den Einzelnen ganzheitlich und individuell auf den Weg zum persönlichen Gesundheitsbewusstsein zu führen und zu begleiten.

Gleich zu den Ausbildungsinhalten springen.




Informationen


Wenn wir den Begriff Gesundheit nach der von der Ottawa Charta für Gesundheitsförderung 1986 zu Grunde legen, dann ist "Gesundheit eine Voraussetzung für das tägliche Leben". Gesundheit ist ein positives Konzept, das sowohl soziale und individuelle Bedingungen als auch körperliche Gesundheit zu Voraussetzung hat. Aus diesem Grund liegt die Förderung der Gesundheit nicht allein in der Zuständigkeit des Gesundheitswesens, sondern führt über eine gesunde Lebensführung hinaus zum allgemeinen Wohlbefinden.




Das Berufsbild des Gesundheitsberaters


Aus dieser aufgezeigten Entwicklung ergeben sich neue, umfassende Aufgaben in der Prävention von Krankheiten, der Gesundheitsförderung in Betrieben, Schulen usw. Gesundheitsberater fördern bei ihren Klienten die Bereitschaft, Verantwortung für die eigene Gesundheit und bei Krankheiten für ihre Genesung zu übernehmen, den inneren Arzt zu aktivieren, Selbstheilungskräfte anzuregen. Ein wichtiges Handlungsfeld ist Prävention, die Krankheitsvorbeugung, die Vermeidung von Krankheiten. Die Gesundheitsberater erarbeiten Konzepte und Problemlösungsstrategien für gesundheitsförderndes Verhalten:


  • körperliche Bewegung
  • gesunde vollwertige Ernährung
  • geistige Aktivitäten
  • Psychohygiene

Sie beraten im Rahmen ihrer Zuständigkeit bei chronischen Krankheiten, psychosomatischen Störungen, insbesondere bei Krankheiten, bei denen Stress der Auslöser ist sowie bei Krankheiten als Folge gesellschaftlicher Bedingungen und Lebensverhältnisse. Mit gesellschaftlichen Bedingungen sind die individuellen Arbeits-, Wohn- und Lebenssituationen gemeint. Die Tätigkeitsfelder liegen in eigener Beratungspraxis, in Betrieben, Schulen. Städten und Gemeinden, Städten, Senioreneinrichtungen, Sportgemeinschaften, Fitnesszentren.




Ausbildung zum Gesundheits-, Ernährungs- und Lebensberater



Inhalte


Anatomie, Physiologie, Grundlagen der Psychologie & Psychopathologie, Erste Hilfe, Rechts- und Berufskunde, natürliche sowie medizinischen Ernährungslehre.



Unterrichtszeiten:


  • GELB Grundlagen - Vollzeitstudium
    Montag bis Mittwoch von 09:00 Uhr bis 14:15 Uhr

  • GELB Grundlagen - Wochenendstudium
    Samstags von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr

  • Präventiv-Verfahren, Praxis
    am Donnerstag und Freitag von 9 bis 14.15 Uhr oder
    am Samstag 15 bis 18 Uhr und Sonntag 9 bis 16 Uhr



    Ferien


    In Anlehnung an die Schulferien für die Länder Berlin und Brandenburg



    Dauer


    18 bis 24 Monate (je nach gewählter Studienvariante)



    Abschluss


    Ärztliche Prüfung und Zertifikat



    Nächster möglicher Einstieg


    Stimmen Sie in einen Beratungsgespräch den nächsten passenden Termin mit uns ab.
    Hier die nächsten Einstiegstermine



    Vereinbaren Sie noch heute einen persönlichen Beratungstermin!


    Wir beantworten gern Ihre speziellen Fragen zur Gesundheits-, Ernährungs-, und Lebensberater-Ausbildung. Schreiben Sie dazu eine Nachricht über dieses Kontaktformular.
    Oder Rufen Sie uns unter der Telefonnummer 030 – 44 048 480 an.




  • Druckbare Version
    Seitenanfang nach oben